Bericht November 2014

Bericht über Fortschritte zur Produktion organischen Kakaos.
November 2014
Vorgelegt von: JORGE LUIS HERNANDEZ FERNANDEZ
Koordinator CORPORACION SOLANO
Etablierung von Kakaopflanzungen am endgültigen Ort.

90% der Pflanzungen befinden sich am endgültigen Ort. Gegenwärtig sind 10 neue Pflanzenschulen etabliert worden, sowohl in Solano, als auch in Belén , als Produkt jener Samen, welche als Nachschub vorgesehen worden waren.

Der Gesundheitszustand der Pflanzen ist gut, es liegen keine schwerwiegenden Probleme vor, eben so wenig Befall aufgrund von Plagen und Krankheiten.

Ich hebe die hervorragende Qualität des pflanzlichen Materials der Musterpflanzen hervor

Gegenwärtig ist es in der letzten Oktoberwoche und in der ersten Novemberwoche sommerlich. Trotzdem gibt es noch Feuchtigkeit im Boden und die Pflanzen haben keine Probleme mit mangelnder Feuchtigkeit gehabt. In kühleren Gegenden haben wir die Aussaat fortgeführt.

Unsere Beobachtungen:
Als Folge des Sommers, in den wir nun eintreten und, da wir erst kürzlich ausgesät haben, schlage ich vor, das Pfropfen der Bäume auf den Zeitraum Mitte Februar zu verschieben (Zeitraum, ab welchem die Regenfälle beginnen). Diese Arbeit unter Bedingungen von kontinuierlicher Trockenheit oder zu großer Feuchtigkeit durchzuführen, wäre kontraproduktiv für die Entwicklung der Pflanze.
Vorkommnisse konnten durch den Einsatz biologischer Verbindung, deren Rezeptformeln in den lokalen Workshops unter den Teilnehmer verbreitet worden sind, verhindert und kontrolliert werden.

 

 

Assistenz und technische Begleitung

  • Die Qualität der technischen / fachlichen Begleitung und Unterstützung ist klar gestiegen und wir haben eine vollständige Bearbeitung der jeweiligen, den einzelnen Promotoren zugeteilten Sektoren erreicht.
  • Wir haben wir mit Vernunft und Bedachtsamkeit unsere Arbeit weitergeführt.
    Die an Gebiete von Belén geleistete technische Unterstützung war opportun und exzellent gerade aufgrund der Tatsache, dass die Promotoren in eben diesen Gebieten leben und besondere Erfahrungen und Kenntnisse zum Thema besitzen, und ebenso, weil sie beständig mit der koordinierenden Stelle kommunizieren und sich von ihr beraten lassen, und sie die ihnen gegebenen Anweisungen befolgen.
  • Doniel hat sehr gut gearbeitet und sein Interesse zeigt, dass er ein sehr guter Promotor sein wird.
  • Pablo Ome besucht gegenwärtig 30 Teilnehmer in verschiedenen Gebieten von Belén, das ist sehr anstrengend.

 

Planzenschule

Lugar: belén de los andaquíes, finca óscar samudio. Vereda: aguas claras.   Actividad: terminación de la visita de la finca del participante óscar samudio; por el coordinador Jorge Luis Hernández de Corposolano, y el agrónomo Orlando fierro.   Personas: Jorge Corposolano. Oscar samudio agricultor Orlando fierro agronomo.

Lugar: belén de los andaquíes, finca óscar samudio.
Vereda: aguas claras.
Actividad: terminación de la visita de la finca del participante óscar samudio; por el coordinador Jorge Luis Hernández de Corposolano, y el agrónomo Orlando fierro.
Personas:
Jorge Corposolano.
Oscar samudio agricultor
Orlando fierro agronomo.

 

Diesen Monat haben wir eine neue Etappe von Baumschulen mit den 1600 als Nachschub vorhandenen Samen begonnen, sowohl in Belén (6 Baumschulen mit 1000 Sämlingen) als auch in Solano (10 Baumschulen mit 1000 Sämlingen auf jeder einzelnen).

Diese Samen dienen zum einen dazu, schadhafte Pflanzen zu ersetzen, zum anderen, um sechs neue Teilnehmer in Belén und 3 in Solano in das Projekt aufnehmen zu können.

 

Begleitung durch BCS (BCS Öko-Garantie su certificadora para productos orgánicos.)

Seit heute, 9.11.2014, ist Orlando Fierro, uns von BCS zugewiesener Agraringenieur bei uns zu Gast, um uns bei der organischen Zertifizierung zu begleiten, was geholfen hat, die Kenntnisse aller Teilnehmer über agroökologische Aspekte und interne Kontrollsysteme zur Implementierung organischer Zertifizierung auf den einzelnen Landgütern zu erhöhen.
Es wird eine Sitzung mit den Vorstandsräten von AsproAmazonas und von AsproAbelen geben, mit dem Ziel, die Mitglieder über die Anwendung interner Kontrollsystem und anderer Aktivitäten, welche strenge Einhaltung agroökologischer Grundlagen betreffen, zu unterrichten.

Unsere Beobachtungen:

Die Beratung durch BCS, abgesehen davon, dass sie uns als Team CORPOSOLANO und ebenso die Projekteilnehmer weiterbildet, ist ein hervorragendes Werkzeug gewesen, was die assoziative und kollektive Komponente des Projekts betrefft, da mit dieser Beratung für die Projektteilnehmer zwei Bauernverbände konstituiert werden konnten. Sowohl in Belén (ASPROABELEN), als auch in Solano (ASPROAMAZONAS), mit dem Ziel, dass sie ihre internen Kontrollsysteme verwalten und eigene gemeinschaftliche Initiativen entwickeln.
Materialien

  • Am 1.11.2014 wurden den Teilnehmern in dem Ortsteil Monoguete 5 Spritzen / Regner (aspersora) mit einer Kapazität von 20 Litern übergeben, sowie 4 Fässer (caneca) mit einer Kapazität von 120 Litern. Des weiteren: Tabak, Chili (aji) und Hefen für die Herstellung süßen Nährboden (cebos dulces) [Anmerkung d. Übersetzer: cebo hat ganz verschiedenen Bedeutung, u. a. “Köder”, “Nährstoff”, “Mastfutter”. Ich bin also nicht sicher, ob die von mir oben ausgewählte Bedeutung korrekt ist.]
  • Am 7.11.2014 wurden in Belén den neuen Teilnehmern 2 Spritzen / Regner mit einer Kapazität von 20 Litern übergeben, am 10.11.2014 werden die übrigen 4 Spritzen / Regner sowie 6 Fässer mit einer Kapazität von 120 Litern übergeben, die bereit beim Geschäft bestellt worden sind.
  • Dieses Material wird unter der Bedingung übergeben, dass es ausschließlich für die Prävention, die Behandlung und Kontrolle von Ereignissen, die den Pflanzenschutz betreffen, verwendet wird.
  • Die Teilnahme von William, Pablo, Doniel und Timo león am Treffen von Kakaoproduzenten in Florencia vom 25. bis zum 27 September war sehr gut, sowohl für die Interessen von CORPOSOLANO, wie für ihre eigenen, da sie sich neue Kenntnisse und nützliche Fähigkeiten für ihre Arbeit als fachliche Begleiter aneignen konnten.

Erneuerbare Energien

  • Wir haben über längere Zeit im Monat Oktober Besuch von Hubert Deubler erhalten, was uns sehr von Nutzen war, um mehr über die Anwendung erneuerbarer Energien für nicht verbundene Gebiete zu lernen.
  • Wir konnten am 7.11.14 einem Kongress beiwohnen, der von der kolumbianisch deutschen Industrie- und Handelskammer angeboten wurde und sehr interessant war, da er Corposolano sehr nützlich war, um in diesem Sektor auf nationaler Ebene wahrgenommen zu werden.
  • Als Folge des vorigen Punktes hat Corposolano einen Vertrag mit Colenergy zur Installierung von Solarpanelen und Modulen für Photovoltaikenergie erfüllt, für Projekte zur Energieerzeugung, die in Solano von der türkischen Regierung gefördert werden (für die Kerne [Anmerkung: meint eventuell Schulen] in Monoguete und Cuemani) mit guten Resultaten und Zufriedenheit der Kunden mit unserer Arbeit.
  • Seit heute, 9.11.2014, haben wir einen weiteren Vertrag mit dem convenio EPM – GAIA initiiert [convenio heißt Abkommen / Vereinbarung]: zur Absteckung und Installierung von 100 Fotovoltaik – Lösungen mit Solar – Kits im Munizip San Vicente del caguan.
  • Gegenwärtig haben wir 3 Spezialisten für die Installation von Photovoltaikanlagen unter Vertrag genommen: Aldemar González, Cristian Puerta y Jeison Gallego. Ihre Unterstützung unserer Arbeit ist hervorzuheben.
    Corporación Solano, andere Institutionen und die Gemeinden.
  • CorpSolano, zusammen mit AsproAmazonas und AsproAbelen werden Partner in der Verwaltung der internen Kontrolle, die grundlegend wichtig ist für die organische Zertifizierung und für die Planung, Erarbeitung und Präsentation von Projekten und Anfragen für die Verbesserung der Lebensqualität in den Gemeinden und den Schutz des Klimas und der Biodiversität im Amazonasgebiet.

 

Allgemeine Aspekte

  • Jeden Tag positioniert sich Corporación Solano stärker auf dem Gebiet jener Unternehmen, die sowohl im Amazonasgebiet, als auch im Kakaoanbau tätig sind.
  • Unsere Erfahrung mit organischem Kakao ist innovativ und einzigartig in diesem Land und hat zur Annäherung von verschieden Seiten und Unternehmen geführt, welche daran interessiert sind, an unserer Erfahrung durch Kooperation teilzuhaben.