Partnergemeinden

 



Die Lage Kolumbiens
– nördlich und südlich des Äquators – in Südamerika

(Wikimedia Commons)


Die Naturregionen Kolumbiens

(Wikimedia Commons)

Solano und Belén de los Andaquíes liegen in der Region Amazonia.


Die politische Gliederung in Departements

(Wikimedia Commons)
Solano und Belén de los Andaquíes befinden sich
im Departement Caquetá.


Das Gebiet der Gemeinde Solano

(rot auf der großen Karte) umfasst knapp die Hälfte der Fläche des Departements Caquetá (rot auf der kleinen Karte). (Karte aus Wikipedia)
Mit einer Fläche von 42.391 km² übertrifft die Gemeinde Solano
sowohl die Schweiz als auch die Niederlande.
Der Äquator läuft mitten durch das Gemeindegebiet und
teilt es in zwei etwa gleichgroße Hälften.


Der Hauptort Solanos am Río Caquetá

Das Gebiet der Gemeinde Belén de los Andaquíes

(rot auf der großen Karte) umfasst knapp 1.181 km².
(Karte aus Wikipedia)


Die Topographie / Höhenstufen des Departements Caquetá

(Wikimedia Commons)

Der äußerste Nordwesten Caquetás wird von der östlichen Kordillere der Anden (braun) geprägt. Der große Rest ist bereits Teil des amazonischen Tieflandes (grün), zu dem das gesamte Gemeindegebiet Solanos gehört.

Im Osten der Gemeinde Solano befinden sich als geologische Besonderheit eindrucksvolle Tafelberge (gelb).

Sie gehören zum Nationalpark Chiribiquete.